Sanierung Pfarreisaal und Kirche

Am 5. September 2022 haben die Renovationsarbeiten im Pfarreisaal St. Josef begonnen. Anlass dazu sind die notwendig gewordenen Sanierungen der technischen Installationen: Heizung, Leitungen, Audioanlage.

Ergänzend dazu wird der Saal sanft erneuert: Die nicht mehr genutzte Theaterbühne wird abgetragen. Die bislang verdeckten Fenster der Rückseite werden neu für den Saal zu einer zusätzlichen Lichtquelle. Boden und Decke werden ersetzt bzw. umgestaltet.

Bis Ostern 2023 sollten die Bauarbeiten beendet werden. Während der Innenrenovation der Kirche, die bis Ende 2024 dauert, wird der Pfarreisaal für die Gottesdienste genutzt.

Wie beim Pfarreisaal ist die Sanierung der technischen Installationen Anlass zur Kirchenrenovation. Allein schon wegen der Grösse des Raumes und der Komplexität der Erfordernisse sind diese Arbeiten aufwändig. Mit Ausnahme neuer Lampen und einer verbesserten Lautsprecheranlage werden die Gottesdienstbesucher:innen davon kaum Veränderungen wahrnehmen. Sie stören sich heute mehrheitlich an den verschmutzten Wänden und Decken. Die entsprechenden Reinigungs- und Restaurierungsarbeiten werden von einem Team von Spezialisten sorgfältig ausgeführt. Dabei sollen Teile der heute nicht mehr sichtbaren Dekorationsmalereien freigelegt oder wiederhergestellt werden.

Die Ursachen der Verschmutzung sind bekannt: mangelnde Isolation der Decken und Wände, bauphysikalisch ungeeignete Materialien und Anstriche.

Zum Isolieren des Chorgewölbes muss das Dach abgedeckt werden. In den Seitenschiffen werden die Bänke weggeräumt, die Flächen sollen variabel genutzt und möbliert werden können. Die beiden kleinen Kapellen hinten in der Kirche werden aufgewertet, rechts vom Eingang zu einem stillen Ort der eucharistischen Anbetung.

Ziel ist es, dass nach abgeschlossener Renovation Pfarreisaal und Kirche vom Mief der Jahre entlastet und gesäubert sind und dass die Nutzer:innen die beiden Räume kaum verändert wahrnehmen und die Neueinrichtungen begrüssen.

18.09.2022: Es wird ein Saal mit Aussicht!
18.09.2022: Und das muss weg.
14.09.2022: Kirchenpflege besichtigt Baustelle.
14.09.2022: Beeindruckend!
14.09.2022: Bühne frei! Das ehemalige Atelier von oben.
14.09.2022: Die Bäume sind natürlich geschützt.
07.09.2022: Wenn einem die Decke auf den Kopf fällt... (hier nur auf den Boden!)
07.09.2022: Die Deckenpaneele werden im Pfarreisaal entfernt.